AstroDo testet für euch!

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Startseite
     Produkte für die Frau
     Firmen
     Produkte für die Tiere






Markus Muehle

Markus Mühle NaturNah HundeFutter

Inhalt des Paketes:

1,5 kg  NaturNah HundeFutter kaltgepresst

1 Messbecher

1 Prospekt

1 Willkommensbrief

 Zusammensetzung:

 Hühnertrockefleisch gem. 28 %, Vollkornmaismehl aufgeschlossen, Vollkornreismehl aufgeschlossen, Wildpansenmehl 8%, Reiskeime, Wildknochenmehl 5%, Rübenmark getr., Leinöl kalt gepr., Rapsöl kalt gepr., Eigelbmehl 2%, Trockenmoor, Fruchtpulver 2% ( Johannisbrot, Ananas, Papaya, Banane, Acerolakirsche, Apfel, Birne, Heidelbeeren, Mango, Himbeere), Gewürzkräutermischung getr., Lachsöl, Algenmehl, Yucca-Schidigera getr. und gem.

Inhaltsstoffe:

Rohprotein    25 %

Rohfett       10,5 %

Rohfaser       3,3 %

Rohasche         7 %

Calcium         1,3 %

Phosphor       1,0 %

Natrium         0,39 %

Magnesium    0,18 %

Kalium           0,69 %

Eisen / Kg      200 mg

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:

Vitamine, Provitamine und ähnlich wirkende Stoffe

Vitamin A                                                  10500 i.E.

Vitamin D3                                                  1050 i.E.

Vitamin E                                                     200 mg

Vitamin B1 als Thiaminmononitrat                   3,5 mg

Vitamin B2 als Riboflavin                                7,0 mg

Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid               4,2 mg

Vitamin B12                                                   42mcg

Biotin als D-(+)-Biotin                                 210 mcg

Folsäure                                                    0,35 mg

Niacin                                                        21,0 mg

Vitamin C als L-Ascobinsäure                        140 mg

Pantothensäuren als Calcium-D-Pantothenat   7,0 mg

Cholinchlorid                                             1050 mg

Spurenelemete:

Kobalt als Kobalt-(II)-sulfat, Heptahydrat 1,0 mg

Mangan als Mangan-(II)-oxid                  48 mg

Kupfer als Kupfer-(II)-oxid                      10 mg

Zink als Zinkoxid                                    65 mg

Jod als Calciumjodat                              1,6 mg

 

 

Fütterungsempfehlung des Herstellers:

1,2 % des Körpergewichtes pro Tag / erwachsene Hunde

2,5 % des Körpergewichtes pro Tag / Junghunde

tatsächlicher Nahrungsbedarf richtet sich nach Aktivität und Alter des Hundes, die Angaben sind nur Richtwerte.

 

Nach dem wiegen meines Hundes, habe ich ich die Futtermenge ausgerechnet und aufgerundet auf 90 g.

Der Messbecher hat eine Scalierung von 80 oder 100 g, ich habe versucht, dazwischen zu liegen.Um die Menge einmal darzustellen, habe ich eine normalen, tiefen Teller benutzt. Es ist nicht sehr viel, und in den nächsten Tage wird sich rausstellen, ob die Menge meiner Hündin Sandy reicht.

 

Wie man unschwer erkennen kann, mag Sandy das neue Futter. Sie hat alles aufgefressen und liegt nun satt und zufrieden auf ihrem Platz.

 

Sandy ist hungrig gewesen, also habe ich ihr  noch einmal 20 g gegeben. 

Ich denke mal, dadurch, dass sie ein Wirbelwind ist, brauch sie mehr als diese 90 g.

Morgen werde ich ihr ca 120 g geben und schauen, ob sie damit zurecht kommt. 

 

 Tag 2

Das Futter kommt immer noch gut an, sie hat heute ca 120 g bekommen und ist satt, aber wir waren heute auch nicht so aktiv wie sonst.

Sie hat sich auf das Futter gefreut und kam auch gleich an, als sie die Tüte  gehört hat. Die Katzen wurden verscheucht, was sie  bei ihrem "normalen" Trockenfutter nicht macht.

Verändertes  Verhalten im Auslösen habe ich nicht feststellen können bisher, ist aber ja auch erst der 2.Tag

 

Tag 3

Sie hat sich anscheinend an die Menge gewöhnt. Sie kommt auch damit  gut aus, bettelt auch weniger nach Leckerchen.

Was mir heute aufgefallen ist, dass sie  nur morgens zum auslösen geht und das die Menge geringer und auch nicht mehr so weich und stinkig ist ( sorry für die genaue Beschreibung,aber ich habe so einen kl Stinkfisch emotion )

 Das Futter wird also besser vom Körper verwertet und dadurch weniger ausgeschieden.

 

Tag 4

Sandy hat heute nicht alles gefressen, irgendwie war sie ein wenig mäkelig. Aber sie hat auch nichts anderes bekommen. Sonst gab es Sonntags ja immer eine Dose Nassfutter. 

Sie trinkt aber mehr wie sonst. Ich denke, das liegt an der Art der Pressung, finde es auch nicht schlecht, dass sie mehr trinkt, da sie vorher oft zu wenig getrunken hat.

 

 Tag 15

 

Das Probepaket ist nun leer

Ich habe festgestellt, dass das Futter, meiner Hündin gut tut und werde es auch weiterhin verfüttern.

Seit ich Sandy damit fütter, hat sich ihr Fell zwar nicht verändert, aber ihre Propotionen. Sie hat wieder eine Taillie (nein sie war nicht zu dick, aber irgendwie hat sich alles ein wenig verändert, sie wiegt immer noch 7,4 kg) und sie ist munterer.

Sie frisst allerdings das Futter nur aus der Hand, wenn ich es im Napf anbiete, nimmt sie es nicht an. Aber das stört mich weniger, denn ich mache z.Z. einige Verhaltenänderungen mit ihr und da bietet es sich an, sie nur aus der Hand zu füttern.

Was mir  stark auffält, ist, dass sie sich weniger oft auslöst, dafür aber etwas mehr und  fester. Auch haben die Blähungen aufgehört.

Alles in allem kann ich nur sagen, ich bin sehr zufrieden und kann es nur empfehlen. 

 

6.3.14 23:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung